Marktgemeinde Pottendorf
2486 Pottendorf - Alte Spinnerei 1
02623/72278-0 | FaxDW: 24
gemeindeamt@pottendorf.gv.at
 
UnsereGemeinde  |  TerminKalender  |  Einkaufsführer  |  Volkshochschule  |  Gemeindepolitik  |  Downloadcenter
» Bürgerservice @ bis Z
 
Themenpark:
» 
Großgemeinde
» 
Bauen und Wohnen
» 
Kindergärten, Schulen und Bildung
» 
Gesundheit und Soziales
» 
Gesunde Gemeinde
» 
Kunst und Kultur
» 
Sport und Freizeit
» 
Natur und Umwelt
» 
Orientierung und Verkehr
» 
Vereinsleben
» 
Kinder und Jugend
» 
Pfarren
» 
Gemeindezeitung
» 
Ehrungsfotos
» 
Linksammlung
» 
Klima und Energie in der Region
» 
Ferienspiel
Kanaleinmündungsabgabe
Home | Bauen und Wohnen | Abgaben | Kanaleinmündungsabgabe « zurück | drucken

Kanaleinmündungsabgabeabgabe

Die Höhe der einmaligen Kanaleinmündungsabgabe wird ermittelt, indem die Berechnungsfläche mit dem Einheitssatz multipliziert wird.

Berechnungsfläche:
Hälfte der bebauten Fläche mit der um eins erhöhten Zahl der an die Kanalanlage angeschlossenen Geschoße und das Produkt um 15 % der unbebauten Fläche, höchstens jedoch 15 % von 500 m² (75 m²) vermehrt.

Nicht angeschlossene Gebäude oder Gebäudeteile zählen zur unbebauten Fläche.

Einheitssätze:
Mischwasser:        Euro  14,72 (excl.)
Schmutzwasser:     Euro  13,32 (excl.)

Die Vorschreibung der Kanaleinmündungsabgabe erfolgt mit Anmeldung auf der Liegenschaft, spätestens jedoch mit Fertigstellung des Bauvorhabens.

Die Vorschreibung der Kanalbenützungsgebühr erfolgt jedoch schon ab dem Zeitpunkt, ab welchem die Möglichkeit zur Einmündung von Abwässern in die öffentliche Kanalisation besteht.
 

» Newsarchiv & Fotos
» Neu auf Pottendorf.at